DIE KARRIERE DEINES LEBENS

Einblicke in meine Welt

„Thinking into results“: Das solltest du wissen, bevor du investierst

„Thinking into results“: Das solltest du wissen, bevor du investierst

„Thinking into results“ ist ein Programm zur Persönlichkeitsentwicklung, das Bob Proctor mit Sandy Gallagher vor vielen Jahren gemeinsam entwickelt hat.

Es hat weltweit schon zahllosen Menschen dabei geholfen zu verstehen, wie sie ihr Leben selbst gestalten und ihre großen Ziele Wirklichkeit werden lassen – durch die Kraft der Manifestation und der unsichtbaren physikalischen Gesetze, die unser Leben bestimmen. 

Viele nennen sie die „Gesetze des Universums“.

In diesem Artikel möchte ich das Programm näher beleuchten, das ich selbst durchlaufen habe und das mir ein völlig neues Verständnis von der Welt gegeben hat.

 Ich bringe Licht ins Dunkel und beantworte diese Fragen:

  • Welche Vorteile und welche Nachteile bringt das Programm mit sich?

  • Für wen ist dieses Programm geeignet ist und für wen kann es Großes bewirken?

  • Für wen ist es nicht geeignet?

  • Wie viel Arbeit musst du reinstecken, um großartige Ergebnisse zu erreichen?

  • Worauf solltest du achten?



Wie „Thinking into results“ (TIR) mein Leben verändert hat

„Thinking into results“ war für mich der Startpunkt in ein völlig neues Universum. Ich war zuvor viele Jahre unterwegs als Führungskraft in der Industrie und habe mir nach der Geburt meiner ersten Tochter auf einmal die Sinnfrage gestellt.

Und auf einmal, in einem Urlaub in Florida, wurde mir ein Video von Bob Proctor angezeigt, der mir bis dahin völlig unbekannt war. In diesem Video erzählte dieser grauhaarige Mann für mich damals unglaubliche Dinge darüber, wie das Leben funktioniert – und ich war skeptisch. „Das hätte ich doch sicher vorher schon mal gehört, wenn man mit Gedanken seine Wirklichkeit erschafft“, hab ich gedacht.

Gleichzeitig war ich neugierig: Was, wenn das tatsächlich möglich wäre?

Ich hab mich damit beschäftigt und bin mit dem Programm „Thinking into results“ gestartet. Und ich war völlig beeindruckt. Denn ich habe in der Zeit verstanden, dass ich mein Leben immer selbst in der Hand habe.

Und das, was zunächst klingen mag wie eine riesige Bürde, ist in Wahrheit das größte Geschenk. Denn du sitzt immer am Steuer. Gerade in herausfordernden Zeiten gibt mir das eine unglaubliche innere Ruhe.

Ich habe so viel mehr über mich selbst verstanden. Das ist unfassbar. Nun geht es hier ja aber nicht um mich, sondern um dich.

 

Für wen ist „Thinking into results“ geeignet – und für wen nicht?

Dieses Programm ist nicht für jeden geeignet. Es ist perfekt für dich:

  • wenn du Lust hast, Außergewöhnliches zu erreichen.

  • Wenn du aus deinem täglichen Trott ausbrechen und deine innere Ruhe wiederfinden willst.

  • Wenn du einen großen Traum hast, den du verwirklichen willst.

  • Wenn du deine ganz individuelle Manifestationskraft aktivieren willst, mit der du die für dich wichtigen Dinge in dein Leben ziehst.

  • Wenn du als Pionier vorausgehen willst und in der Welt etwas mit deinen Gaben bewegen willst.

  • Wenn du bereit bist, Dinge anders zu machen, neu zu denken und Lust hast auf Abenteuer in deinem Leben.

 

Wichtig: Wenn du keine Lust hast auf Veränderung und wenn dich Veränderungen anstrengen, dann ist dieses Programm für dich nicht geeignet. Denn das Coaching von TIR ist tatsächlich Arbeit. 

Es ist weiterhin nichts für dich:

  • Wenn du unbedingt realistische Ziele setzen und verwirklichen willst und diese kontrollieren willst.

  • Wenn dir wichtig ist, all deine Entscheidungen über einen sehr langen Zeitraum im Kopf abzuwägen, bevor du in Aktion trittst – auch innerhalb eines Coaching-Prozesses. Denn Veränderung entsteht durch das Tun und der Programmzeitraum ist begrenzt.

  • Wenn du einfach neues lernen möchtest und an der Umsetzung nicht interessiert bist. Dafür gibt es dann für dich bessere Quellen wie Bücher oder Blogs. Denn das Programm lebt von der Umsetzung.

  • Wenn du große Ergebnisse erwartest, ohne etwas dafür zu tun – denn Coaching bedeutet Umdenken, neu handeln, experimentieren, mutig sein, inneren Prozess aushalten. Und das kann durchaus auch fordernd und anstrengend sein (und gleichzeitig auch seeehr viel Spaß machen)

 

So sieht das Programm aus

„Thinking into results“ folgt 12 Schritten und beginnt damit, dass du dir ein großes Ziel setzt.

Es gibt jeweils Videolektionen von Bob Proctor und aufgezeichnete Q&A-Sessions auch mit Bob, der ja Anfang 2022 gestorben ist. Du bekommst Anleitungen, ein Handbuch und alles, was einen guten Kurs ausmacht.

Doch es ist kein Selbstlernkurs. Denn du bekommst persönlichen Support, der über Training weit hinaus geht. Denn die Wirksamkeit des Programms liegt wie beschrieben in der Umsetzung. Und dabei bist du nicht alleine.

Du wirst begleitet von einem Consultant des Proctor Gallagher Instituts, der dich als Coach diese 12 oder 24 Wochen begleitet. Ich selbst begleite meine Kunden in beiden Formen – entweder über 3 Monate wöchentlich oder über 6 Monate 14-tägig, wenn mehr Zeitraum zum Integrieren dazwischen gewünscht ist.

Den Prozess, den du begleitet bei „Thinking into results“ lernst, kannst du für all deine Ziele immer wieder und wieder anwenden. Denn er basiert auf jahrzehntelanger Forschungsarbeit von Bob Proctor und den Menschen, die ihn durchlaufen haben.

Er gewinnt an Kraft dadurch, dass er persönlich begleitet wird. Denn ohne persönliche Begleitung ist es reines Wissen. Und der Unterschied zwischen Wissen und Tun ist immens (darum geht es übrigens in Lektion 2…)

Hier ist eine Übersicht über die Lektionen:

  • Lektion 1: Dein großes Ziel

  • Lektion 2: Der Unterschied zwischen Wissen und Tun

  • Lektion 3: Dein grenzenloser Verstand

  • Lektion 4: Dein inneres Genie

  • Lektion 5: Denken erschafft Ergebnisse

  • Lektion 6: Dein Selbstbild

  • Lektion 7: Deine Angstbarriere und wie du sie überwindest

  • Lektion 8: Die Macht der Umsetzung

  • Lektion 9: Deine innere Haltung

  • Lektion 10: Dein Umfeld

  • Lektion 11: Das Konzept des ersten Eindrucks

  • Lektion 12: Wie du deine Ergebnisse verstärkst

Ich coache „Thinking into results“ mit Herz und Verstand – und auf eine einzigartige Weise.

 

Was ich anders mache im Coaching von „Thinking into results”

Ich integriere in mein Coaching mein Wissen rund um metaphysische Zusammenhänge der Genschlüssel und Human Design.

„Thinking into results“ hat mir eine völlig neue Welt eröffnet. Metaphysik den Schlüssel zu mir selbst.

Beides kombiniert hat einen mega Effekt. Denn die physikalischen Gesetze funktionieren für alle gleich – das ist die Makroebene. Doch der Teufel steckt im Detail. Das ist die Mikroebene.

Denn du bist individuell. Du bist einzigartig. Dich gibt es nur dieses eine Mal. Und so hat es im Detail logischerweise immer mit deiner ganz persönlichen energetischen Signatur zu tun, wie schnell und wie du was für dich umsetzen kannst.

 

Wie du den richtigen Consultant für dich findest

Wähle deinen Consultant für TIR mit Bedacht. Denn das Programm ist ein Prozess. Darum ist es unfassbar wichtig, dass du der Person vertraust, die dich durch diesen Prozess führt. Denn nur dann kannst du dich komplett darauf einlassen.

Persönlichkeitsentwicklung ist ein wunderbarer Prozess. Er ist aus meiner Sicht eines der wichtigsten Themen in diesen Zeiten.

Im Kern geht es bei Persönlichkeitsentwicklung in meiner Welt um EINE Sache:

Dass du dir selbst wieder vertraust.

Genau darum ist es essenziell, dass du der Person vertrauen kannst, die dich durch den Prozess führen soll. Es geht um Wellenlänge. Im ganzen Programm geht es um Frequenzen, um Wellenlängen, um die Physik des Lebens – die „Lebensphysik“, wie ich sie nenne…

 

So läuft das TIR-Coaching konkret bei mir ab

Ich begleite den Prozess in 3 oder 6 Monaten. Weitere Infos findest du hier:

https://thinking-into-results-deutsch-human-design.de/

Da es ein sehr individueller Prozess ist, buch dir gern ein Gespräch, wenn du herausfinden willst, ob die Chemie zwischen uns stimmt und ob das Programm etwas für dich ist.

https://calendly.com/bettinapoehler/30minuten

„Endlich unendlich erfüllt“: Das Buch zur Karriere, die dich glücklich macht

„Endlich unendlich erfüllt“: Das Buch zur Karriere, die dich glücklich macht

Juhuuu, es ist da! Und ich bin mächtig stolz. Mein Buch „Endlich unendlich erfüllt: Die Karriere deines Lebens“ ist erschienen und jetzt überall im Handel erhältlich. Mein absolutes Herzensprojekt. Warum?

Ich habe in meinem bisherigen Berufsleben einfach zu viele ambitionierte Frauen erlebt, die beruflich frustriert sind und glauben, sich verbiegen oder zum „besseren Mann“ werden zu müssen, um ins Umfeld hinein zu passen.

Projekt Fassade: erfolgreich abgebrochen

Haare müssen für den Job gestylt sein. Und ungeschminkt geht gar nicht! Sowas hab ich früher oft gehört.

Kennst du das, dass du manchmal glaubst, eine Fassade aufsetzen zu müssen, um professionell zu wirken? Weil da einfach noch zu viele alte Strukturen und Überzeugungen vorherrschen?

"Sehr geehrte Frau Pöhler, sehr geehrte Herren..."

„Sehr geehrte Frau Pöhler, sehr geehrte Herren…“

Solche Mails hab ich so oft bekommen. Und mich auch ein Stück weit daran erfreut. Denn ja, ich habe diese Herausforderung sehr bewusst ausgesucht. Ich wollte in der Industrie meine Frau stehen. Denn das muss doch gehen! Ich wollte sichtbar voran gehen. Ich wollte meinen Beitrag leisten. Und doch fühlte sich genau dieser Job irgendwann nicht mehr stimmig an.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu in den Newsletterverteiler aufgenommen zu werden und regelmäßig E-Mails zu erhalten.